Genießen Sie Löwenzahn

Als lästiges Unkraut ist er überall bekannt. Weniger, dass man Löwenzahn gesund zubereiten kann.

Löwenzahn ist reich an den Vitaminen A, B, C und D und den Mineralstoffen Kalium und Kalzium. Die Blätter enthalten zudem Karotinoide, die Wurzel heilende Pflanzenstoffe. Geschätzt wird Löwenzahn wegen seiner entgiftenden und harntreibenden Wirkung, die vor allem für Blase, Leber und Galle günstig ist.
Also von wegen Unkraut - schmeißen Sie Löwenzahn nicht weg - sondern verarbeiten Sie ihn lecker und gesund.
Wir empfehlen Honig draus zu machen.


Wir geben Ihnen ein genial einfaches Rezept:

Zutaten:

2 Handvoll Löwenzahn-Blüten
700 g Zucker
2 Zitronen

 

Zubereitung:

Löwenzahnblüten waschen und abtropfen lassen.

Zucker und Löwenzahnblüten abwechselnd in einem Glas schichten und das Glas verschließen. An einen warmen Ort stellen und 4 Wochen stehen lassen.

Der Zucker verflüssigt sich nach und nach, am Ende der Zeit sind die Blüten fest vom Zucker umhüllt und es ist eine halbflüssige Masse entstanden.

Zum Fertigstellen Zitronen auspressen und Saft in einen Topf geben.

Löwenzahnmischung dazugeben und im warmen Topf schmelzen lassen.

Mischung durch ein feines Sieb in Gläser füllen.

GUTEN APPETIT!

Übersicht
powered by webEdition CMS